"Harmonie" e.V. Halsenbach

 

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite der Musikvereinigung "Harmonie" e.V Halsenbach.

 





Sonntag, 18. August 2019 - 19:26 Uhr
Kirmes in Halsenbach mit attraktivem Programm

Die St. Lambertus Kirmes in Halsenbach wird in diesem Jahr vom 14.09.2019 bis
16.09.2019 in der Bürgerhalle gefeiert.
Die Musikvereinigung Harmonie Halsenbach hat für die Gäste jeden Alters ein attraktives
Programm zusammengestellt. Traditionell wird am Samstag Nachmittag der Kirmesbaum von der
Dorfjugend eingeholt und am Veranstaltungsort aufgestellt. Beim Abendprogramm können sich die
Gäste auf die regional bekannte Coverband „GRAVITEA“ mit modernster Ton- und Lichttechnik
freuen. Die Band wird die Festhalle mit ihrer mitreißenden Musik in eine Partyzone versetzen.
Kirmes-Sonntag findet um 10.00 Uhr in der Sankt Lambertus-Kirche ein Festgottesdienst mit
anschließender Gefallenenehrung statt.
In der Bürgerhalle startet der Festtag traditionell mit einem musikalischen Frühschoppen der
Musikkapelle aus Beltheim. Zur Mittagszeit bietet der Veranstalter den Gästen ein schmackhaftes
Kirmesessen an, das von einem Koch frisch zubereitet wird.
Der Nachmittag mit Kaffee und Kuchen wird vom Musikverein Emmelshausen musikalisch
umrahmt, zum Spätschoppen spielt die Musikgruppe KUZ.
Für die Kinder wird ein besonderes Kinderprogramm am Nachmittag mit tollen Überraschungen
angeboten, um auch den kleinen Gästen eine altersgerechte Unterhaltung anzubieten.
Der Montag beginnt um 9.00 Uhr mit einer Messe in der Pfarrkirche und anschließendem
Frühschoppen in der Bürgerhalle ab 11.00 Uhr. Auch an diesem Tag werden mittags schmackhafte
Speisen zu verkosten sein. Der Musikverein aus Gondershausen wird den letzten Kirmestag abends
musikalisch ausklingen lassen.
Der Veranstalter freut sich auf fröhliche Gäste und regen Besuch.

Sonntag, 14. April 2019 - 15:50 Uhr
Harmonie begeisert die Zuhörer beim Frühjahrskonzert

In der erneut voll besetzten Bürgerhalle hat die Musikvereinigung Harmonie Halsenbach den Frühling konzertant und unterhaltend eingeläutet. Die ca. 300 Konzertbesucher waren von dem bunten Strauß an Melodien und der musikalischen Qualität völlig begeistert.
Schon zu Beginn des Konzerts wurden die Zuhörer musikalisch mit dem Stück „Adventure“ auf ein Piratenschiff angeheuert und auf eine Seefahrt mit Wogen, Wind und Wellen mitgenommen.
Die Fortsetzung mit „Exodus Highlights“ aus dem Film Exodus war eher tragend und dramatisch, denn das Stück erzählt die Geschichte von Holocaustüberlebenden, die mit einem Schiff nach Palästina gebracht werden sollten, aber dort niemals ankamen.
Vor der Pause wurden die Konzertbesucher noch mit temperamentvollen Rhythmen in die ungarische Pusta entführt und machten mit dem Konzertmarsch „Washington Grays“ einen Sprung über den großen Teich nach Amerika.
Schon zur Pause war das Publikum vom ersten Teil des Konzerts begeistert.
Nach der Pause brachte die Harmonie Halsenbach bekannte Stücke aus dem Musical „Tanz der Vampire“ und aus dem Hollywood-Märchen „Der Zauberer von Oz“ zu gehör.
Verzaubert wurden die Konzertbesucher von den Höhepunkten des zweiten Teiles. Hier stachen „Behemian Rhapsody“ von Freddie Mercury und Nessum Dorma von Giacomo Puccini besonders hervor.
„So hat man die Harmonie noch nie gesehen“ stellte nach der letzten Zugabe der Vereinsvorsitzende Karl-Heinz Liesenfeld fest, denn bei dieser letzten Zugabe präsentierte sich das Orchester auf der leergeräumten Bühne musizierend und tanzend nach einer an die Melodien angepassten Choreographie. Die Besucher in der Bürgerhalle wurden von den Darbietungen förmlich mitgerissen und hatten große Freude an der Qualität der musikalischen Darbietungen.
Nach dem Konzert äußerte sich der Dirigent und musikalische Leiter des Vereins, Sebastian Lastein, sehr zufrieden mit den Leistungen. „Im Orchester steckt so viel Harmonie, weil sich die Musiker untereinander so gut verstehen und heute Abend haben sie sich selbst präsentiert und mit Herz und Freude gespielt.“
Das Publikum war so begeistert, dass es mehrfach stehende Ovationen spendete. Man kann sicher sein, dass sich alle Anwesende auf das nächste Konzert der Musikvereinigung Harmonie freuen werden.

Montag, 11. Februar 2019 - 14:18 Uhr
Musikverein ist für die Zukunft gut gerüstet

Bei der Jahreshauptversammlung der Musikvereinigung Harmonie Halsenbach zog der Vereinsvorsitzende Karl-Heinz Liesenfeld eine insgesamt positive Bilanz über das abgelaufene Jahr 2018.
Liesenfeld hob besonders die musikalische Entwicklung des Orchesters hervor, das seit ca. eineinhalb Jahren unter der neuen musikalischen Leitung von Sebastian Lastein steht. „Lastein setzt neue Schwerpunkte in der musikalischen Arbeit, die für die Musikerinnen und Musikern Herausforderung und Ansporn zugleich sind“, so Liesenfeld.

Dementsprechend erfreut zeigte sich der Vorsitzende darüber, dass die aktiven Musikerinnen und Musiker positive Rückmeldungen zur Probenarbeit äußern. „Im Orchester ist man der allgemeinen Auffassung, dass wir uns musikalisch mit veränderten Schwerpunkten in Zukunft weiter entwickeln werden“, formulierte Liesenfeld sein Fazit.
Im Jahresrückblick ging Karl-Heinz Liesenfeld auch darauf ein, dass beim Frühjahrskonzert in der Bürgerhalle Halsenbach ein Besucherrekord zu verzeichnen war. Die Rückmeldungen der Besucher nach dem Konzert waren so positiv, dass auch in diesem Jahr wieder eine voll besetzte Halle erwartet wird.
Großes Lob und Zuspruch gab es auch für den Musikverein bei seinem Auftritt an Weihnachten in der Pfarrkirche St. Lambertus in Halsenbach. Das mit neuen Stücken versehene Weihnachtskonzert vor der Christmette und die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes genossen die Besucher sehr.
Beim Blick in die Zukunft kann sich die Musikvereinigung Harmonie Halsenbach auf ausgezeichnete Bedingungen im neuen Gemeindezentrum Halsenbach freuen. Im Herzen der Gemeinde entsteht zur Zeit ein architektonisch gelungener Neubau, in dem für den Musikverein ein großer Probenraum und mehrere weitere Räume für Proben in Kleingruppen, für Einzelproben und zum Lagern von Instrumenten und Noten gebaut werden. Hier wird der Musikverein beste Voraussetzungen für seine weitere Entwicklung haben. Der Vorsitzende Liesenfeld sprach deshalb einen ganz besonderen Dank an die Ortsgemeinde Halsenbach aus, die auf die Wünsche des Musikvereins eingegangen ist.

Diese neuen Räumlichkeiten werden auch von der vereinseigenen Musikschule genutzt werden. Hier können in Zukunft die fast 70 jungen Schülerinnen und Schüler unter hervorragenden Bedingungen ausgebildet werden. Damit soll gleichzeitig eigener Nachwuchs für das Orchester herangezogen werden, denn für die mittel- und langfristige Entwicklung des Musikvereins ist es von ausschlaggebender Bedeutung, immer wieder neue, junge Musikerinnen und Musiker für das gemeinsame musizieren im Orchester zu begeistern.
Liesenfeld bedanke sich bei dem gesamten Team, das sich um die Organisation und die Finanzierung der Musikschule kümmert, die in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen feiern kann.

In der Jahreshauptversammlung konnte über geordnete finanzielle Verhältnisse berichtet werden, weil der Verein auch mit großzügigen Spenden von Freunden und Gönnern bedacht wurde.

Angesichts der dargestellten Perspektiven kann der Verein gut gerüstet in die Zukunft schauen.
Es verwundert daher auch nicht, dass es bei der turnusmäßig anstehenden Neuwahl des Vereinsvorstandes keine Diskussionen und Überraschungen gab. Lediglich in der Funktion des zweiten Kassierers und einer Beisitzerin gab es einen geordneten Wechsel.
Insgesamt besteht der Vorstand aus einer guten Mischung von jungen und erfahrenen Frauen und Männern, mit dem die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortgesetzt werden kann.

Der alte und neue Vorsitzende, Karl-Heinz Liesenfeld, dankte allen aktiven und Inaktiven Mitgliedern des Vereins, dem Vorstand ebenso wie den Freunden und Förderern für die verlässliche und tatkräftige Unterstützung.

Anmelden

 

Zugriffe heute: 29 - gesamt: 10911.

 

Sie sind hier:  >> Startseite